Middle-Sized German Kingdoms and the “Third Way” in Resolving the German Question in 1849
Table of contents
Share
Metrics
Middle-Sized German Kingdoms and the “Third Way” in Resolving the German Question in 1849
Annotation
PII
S207987840009756-0-1
DOI
10.18254/S207987840009756-0
Publication type
Article
Status
Published
Authors
Pavel Datsenko 
Affiliation:
State Academic University for the Humanities
Institute of World History RAS
Address: Russian Federation, Moscow
Abstract

The article analyzes the role of the four German kingdoms of Bavaria, Saxony, Hanover and Württemberg in the development of the German question in 1849. While the initiative in this question shifted from the Frankfurt National Assembly to the German governments shifted, the Austro-Prussian rivalry intensified. The middle-sized kingdoms sought to neutralize this rivalry by playing the role of a “third power” in the German question. The events from spring to autumn of 1849 (the foundation and the collapse of the Three Kings’ Union, the conflict between Prussia and Bavaria and Prussia’s transition to the creation of the Erfurt Union) are from the standpoint of the middle kingdoms’ ministers, who wanted to keep the initiative of the united constitution’s development in the hands of the German governments and also to prevent a split between German states and Austria, as well as between the northern and the southern German territories. In the debates between the ministers of the four kingdoms, the basic concepts of a hybrid model of the German national state were developed, which remained the basis of their German policy until the unification of Germany in 1871.

Keywords
German question, Prussia, Austria, “Third Germany”, federalism, 1849, Bavaria, Saxony, Hanover, Württemberg, Great Germany, Lesser Germany, Trias policy
Received
24.06.2020
Publication date
14.09.2020
Number of characters
49885
Number of purchasers
10
Views
66
Readers community rating
0.0 (0 votes)
Cite Download pdf 100 RUB / 1.0 SU

To download PDF you should sign in

Full text is available to subscribers only
Subscribe right now
Only article
100 RUB / 1.0 SU
Whole issue
1000 RUB / 10.0 SU
All issues for 2020
1200 RUB / 20.0 SU

References

1. Dudarev V. S. Vneshnyaya politika Germanii i politicheskie priemy diplomatii Otto fon Bismarka // Voprosy istorii. 2018. № 4. S. 88—99.

2. Dudarev V. Otto Von Bismarck and Milestones of the Inner-German Confrontation // ISTORIYA. 2015. Issue 11 (44). URL: https://history.jes.su/s207987840001372-8-1 DOI: 10.18254/S0001372-8-1 (circulation date: 12.05.2020).

3. Matveeva A. Constitutional Development of Germany in the 19th Century (on the Example of the German Empire Constitutions of 1849 and 1871) // ISTORIYA. 2018. Issue 8 (72). URL: https://history.jes.su/s207987840002463-8-1 DOI: 10.18254/S0002463-8-1 (circulation date:12.05.2020).

4. Medyakov A. S. Graf Bojst: povoroty sud'by glavnogo protivnika Bismarka // Novaya i novejshaya istoriya. 2010. № 5. S. 185—204.

5. Rostislavleva N. Early German Constitutionalism: Region Implementations // ISTORIYA. 2016. Issue 8 (52). URL: https://history.jes.su/s207987840001610-0-1 DOI: 10.18254/S0001610-0-1 (circulation date: 12.05.2020).

6. Rostislavleva N. V. Formy gosudarstvennoj vlasti v Germanskoj ranneliberal'noj doktrine (pervaya polovina XIX v.) // Vestnik RGGU. Seriya «Istoricheskie nauki». 2013. № 13. S. 170—179.

7. Acten-Stücke der elften allgemeinen Stände-Versammlung des Königreichs Hannover, enthaltend die Königlischen Propositionen und Ministerial-Schreiben so wie die ständischen Anträge und Antworten. Erste Diät. Teil I. Hannover, 1850.

8. Aktenstücke betreffend das Bündniß vom 26. Mai und die deutsche Verfassungs-Angelegenheit. Bd. I. Berlin, 1849.

9. Aschoff H.-G. Hannover, das Dreikönigsbündnis und die Erfurter Union // Die Erfurter Union und das Erfurter Unionsparlament 1850 / hrsg. Mai G. Köln, 2000. S. 111—136.

10. Bayerische Hauptstaatarchiv München. Abt. V. Nachlaß von der Pfordten. № 23 Autobiographische Aufzeichnungen.

11. Briefwechsel zwischen Stüve und Detmold in den Jahren von 1848 bis 1850 / hrsg. Stüve G. Hannover; Leipzig, 1903.

12. Burg P. Die deutsche Trias in Idee und Wirklichkeit: Vom alten Reich zum deutschen Zollverein. Stuttgart, 1989.

13. Deutscher Bund und innere Nationsbildung 1815—1847 / hrsg. Müller J. Göttingen, 2018.

14. Doeberl M. Bayern und Deutschland. Bd. 3. Bayern und das preussische Unionsprojekt. München; Berlin, 1926.

15. Dokumente zur deutschen Verfassungsgeschichte / hrsg. Huber E. R. 3. Aufl. Bd.1. Deutsche Verfassungsdokumente 1803—1850. Stuttgart, 1978.

16. Ebeling F. W. Friedrich Ferdinand Graf von Beust. Sein Leben und vornehmlisch staatsmannisches Wirken. Bd. I. Leipzig, 1870.

17. Flöter J. Beust und die Reform des Deutschen Bundes 1850—1866. Sächsisch-mittelstaatliche Koalitionspolitik im Kontext der deutschen Frage. Köln, 2001.

18. Flöter J. Staatenbund oder Bundesstaat. Die deutschlandpolitischen Zielperspektiven der mittelstaatlichen Königreiche 1849/1850 // Die Dresdener Konferenz 1850/1851: Föderalisierung des Deutschen Bundes versus Machtinteressen der Einzelstaaten / hrsg. Flöter J., Wartenberg G. Leipzig, 2002. S. 83—118.

19. Franz E. Ludwig von der Pfordten. München, 1938.

20. Franz E. Wilhelm von Doenniges und König Max II. In der Deutschen Frage // Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte. Jg. 2. 1929. S. 445—476.

21. Gruner W.-D. Der Deutsche Bund 1815—1866. München, 2012.

22. Hüttl L. Die Persönlichkeit König Maximilians II // König Maximilian II. von Bayern: 1848—1864 / hrsg. Haus der Bayerischen Geschichte. München, 1988. S. 21—40.

23. Johann Carl Bertram Stüve nach Briefen und persönlichen Erinnerungen / hrsg. Stüve G. Bd. 2. 1848—1872. Hannover; Leipzig, 1900.

24. Kaune R., Reese A. Johann Carl Bertram Stüve und die Deutsche Frage 1848/1849 // Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte. Bd. 22. 1972. S. 233—274.

25. Landtags-Acten vom Jahre 1849/1850. 1. Abt. die königlichen Mittheilungen an die Kammern und die Eingaben der Letzteren an den König enthaltend. Dresden, 1850 Landtags-Acten vom 1849/1850. 1. Abt. Bd. I. Dresden, 1850.

26. Mittheilungen über die Verhandlungen des ordentlichen Landtags im Königreiche Sachsen während des Jahres 1849. I—II. Kammer. Dresden, 1849.

27. Möller H. von. Großdeutsch und Kleindeutsch: die Entstehung der Worte in den Jahren 1848—1849. Berlin, 1937.

28. Mühlhan B. Hannover und sein Ministerium Stüve im preußisch-österreichischen Spiel um das Dritte Deutschland 1849/1850 // Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte. Bd. 22. 1950. S. 87—138.

29. Müller J. Der Deutsche Bund 1815—1866. München, 2006.

30. Müller J. Reform statt Revolution. Die bundespolitischen Konzepte Beusts 1850/1851 // Neues Archiv für sächsische Geschichte. Bd. 66. 1995. S. 209—248.

31. Müller J. Vom Dreikönigsbündnis zum Vierkönigsbündnis: Sachsen und die Erfurter Union 1849/1850 // Die Erfurter Union und das Erfurter Unionsparlament 1850 / hrsg. Mai G. Köln, 2000. S. 137—164.

32. Paul I. U. Die bayerische Trias-Politik in der Regierungszeit König Maximilians II. Zu Vorgeschichte, Idee und Wirklichkeit // König Maximilian II. von Bayern. 1848—1864. Rosenheim, 1988. S. 115—129.

33. Quellensammlung zum deutschen öffentlichen Recht seit 1848 / hrsg. Roth P., Merck H. Bd. 1—2. Erlangen, 1850—1852.

34. Reichsverfassung für das Kaiserthum Oesterreich, 04.03.1849 // Verfassungen Österreichs [Ehlektronnyj resurs]. URL: http://www.verfassungen.at/at-18/verfassung49-i.htm (data obrascheniya 12.05.2020).

35. Revolutionsbriefe 1848. Ungedrucktes aus dem Nachlaß König Friedrich Wilhelms IV. von Preußen / hrsg. Haenchen K. Leipzig, 1930.

36. Rumpler H. Bayern — Zwischen Deutschland und Österreich. Die mitteleuropäische Dimension der Politik Ludwig von der Pfordtens // Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte. Jg. 56. 1993. S. 459—476.

37. Rumpler H. Die deutsche Politik des Freiherrn von Beust 1848—1850. Zur Problematik mittelstaatlicher Reformpolitik im Zeitalter der Paulskirche. Wien, 1972.

38. Sauer P. Reformer auf dem Königsthron. König Wilhelm I. von Württemberg. Stuttgart, 1997.

39. Sauer P. Württemberg und die Erfurter Union // Die Erfurter Union und das Erfurter Unionsparlament 1850 / hrsg. Mai G. Köln, 2000. S. 199—222.

40. Schneider E. Berichte des Agenten Klindworth und Schreiben des Königs Friedrich Wilhelm IV. an König Wilhelm I. von Württemberg // Württembergische Vierteljahrshefte für Landesgeschichte. Neue Folge. Jg. 32. 1925—26. S. 260—276.

41. Verfassung des Deutschen Reichs (Paulskirchenverfassung), 28.03.1849 // Die Verfassungen Deutschlands (seit 1806) [Ehlektronnyj resurs]. URL: http://www.verfassungen.de/de06-66/verfassung48-i.htm (data obrascheniya: 12.05.2020).

42. Verhandlungen der Kammer der Abgeordneten des bayerischen Landtages im Jahre 1849. Stenographische Berichte. Bd. I. München, 1849.

43. Verhandlungen der Kammer der Reichsräthe des Königreiches Bayern vom Jahre 1849. Beilagen-Band I. München, 1849.

44. Verhandlungen der Württembergischen Kammer der Abgeordneten auf dem Landtage von 1848—1849. Bd. 4. Stuttgart: J. Kreuzer und Comp., 1849.

45. Verhandlungen des österreichischen Reichstages nach den stenographischen Aufnahme. Band IV. Wien, 1848.

46. Winzer F. Hannover und die Deutsche Frage 1848/1849. Berlin, 1937.

47. Wollstein G. Das “Großdeutschland” der Paulskirche: nationale Ziele in der bürgerlichen Revolution 1848/1849. Düsseldorf, 1977.

48. Wyduckel D. Die Idee des Dritten Deutschland im Vormärz. Ein Beitrag zur trialistischen Verfassungskonzeption des Freiherrn von Wangenheim // “O Fürstin der Heimath! Glückliches Stutgard”. Politik, Kultur und Gesellschaft im deutschen Südwesten um 1800 / hrsg. Jamme C., Pöggeler O. Stuttgart, 1988. S. 159—183.