Процесс наращивания ФРГ военно-политического присутствия в мире: концепция региональных кругов
Процесс наращивания ФРГ военно-политического присутствия в мире: концепция региональных кругов
Аннотация
Код статьи
S207987840008090-8-1
DOI
10.18254/S207987840008090-8
Тип публикации
Статья
Статус публикации
Опубликовано
Авторы
Трунов Филипп Олегович 
Аффилиация:
Институт всеобщей истории РАН
Институт научной информации по общественным наукам РАН
Адрес: Российская Федерация, Москва
Аннотация

В статье предпринята попытка концептуализации процесса создания и усилий ФРГ по сохранению своего военно-политического присутствия на мировой арене. Автор изучает его, опираясь на идею «региональных кругов». В ее основе лежит принцип поэтапного характера распространения влияния на ближние, а затем более отдаленные регионы. Пример ФРГ в этой связи особенно интересен. Если в период «первых изданий» «холодной войны» страна в военно-политической сфере находилась в положении ведомого, то в 1990-е гг. Германия стала двигаться к статусу региональной державы, а с начала XXI в. — полновесного глобального игрока. Соответственно, в первом случае ФРГ выступила одним из конструкторов возникавшего постюгославского пространства и параллельно обеспечила прочные политико-военные позиции в странах Восточной Европы в условиях их вступления в НАТО и ЕС. В развитие этого прослеживаются попытки создания Германией прочных военно-политических позиций на Среднем Востоке (с начала 2000-х гг.), Ближнем Востоке (с середины десятилетия) и Сахеле (с начала 2010-х гг.). Рассматривается вопрос о наличии исключений из принципа «региональных кругов» применительно к политике ФРГ в области обеспечения безопасности на мировой арене и причинах, отмеченных девиантных случаев. Исследуется также проблема зигзагообразности процесса укрепления и утраты военно-политических позиций Германии на региональных подуровнях, особенно в период середины — второй половины 2010-х гг. Делается вывод о ключевых причинах отмеченной динамики.

Ключевые слова
Германия, концепция «региональных кругов», бундесвер, урегулирование вооружённых конфликтов
Классификатор
Получено
03.11.2019
Дата публикации
30.12.2019
Кол-во символов
63082
Всего подписок
6
Всего просмотров
80
Оценка читателей
0.0 (0 голосов)
Цитировать Скачать pdf 100 руб. / 1.0 SU

Для скачивания PDF необходимо авторизоваться

Полная версия доступна только подписчикам
Подпишитесь прямо сейчас
Подписка только на эту статью
100 руб. / 1.0 SU
Подписка на весь выпуск
1000 руб. / 10.0 SU
Все выпуски за 2019 год
2500 руб. / 50.0 SU

Библиография

1. В НАТО заявили об участии 16 стран в ротации сил в Восточной Европе // РБК [Электронный ресурс]. URL: http://www.rbc.ru/politics/26/10/2016/581105489a7947ab15d62082 (дата обращения: 26.08.2019).

2. Договор об окончательном урегулировании в отношении Германии от 12 сентября 1990 г. // Сборник международных договоров СССР и Российской Федерации. Выпуск XLVII. М., 1994. С. 34—37.

3. Совместное заявление России, Франции, Германии, 15 марта 2003 г. // МИД РФ [Электронный ресурс]. URL: http://www.mid.ru/bdomp/ns-reuro.nsf/348bd0da1d5a7185432569e700419c7a/432569d80022027e43256cec0029ceb5!OpenDocument (дата обращения: 26.08.2019).

4. Anakonda 2016: starkes Signal oder unnötige Provokation? 2016. // Bundeswehr [Электронный ресурс]. URL: www.bundeswehr-journal.de/anakonda-2016-starkes-signal-oder-unnoetige-provokation/ (дата обращения: 26.08.2019).

5. Antrag Bundesregierung. Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an dem Einsatz einer Internationalen Sicherheitsunterstützungstruppe in Afghanistan auf Grundlage der Resolution 1386 (2001), 1383 (2001) und 1378 (2001) des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen. Deutscher Bundestag, 14. Wahlperiode. Drucksache 14/7930, 21.12.2001.

6. Antrag Bundesregierung. Fortsetzung des Einsatzes bewaffneter deutscher Streitkräfte bei der Unterstützung der gemeinsamen Reaktion auf terroristische Angriffe gegen die USA. Deutscher Bundestag, 16. Wahlperiode. Drucksache 16/26. 03.11.2005.

7. Antrag der Bundesregierung Fortsetzung der Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an der “United Nations Interim Force in Lebanon” (UNIFIL) auf Grundlage der Resolution 1701 (2006) und nachfolgender Verlängerungsresolutionen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen, zuletzt Resolution 2236 (2015) vom 21. August 2015. Deutscher Bundestag, 18. Wahlperiode. Drucksache 18/8624. 01.06.2016.

8. Antrag der Bundesregierung. Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an der United Nations Interim Force in Lebanon (UNIFIL) auf Grundlage der Resolution 1701 (2006) des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen vom 11. August 2006. Deutscher Bundestag, 16. Wahlperiode. Drucksache 16/2572. 13.09.2006.

9. Antrag der Bundesregierung. Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an der EU-geführten Operation Atalanta zur Bekämpfung der Piraterie vor der Küste Somalias. Deutscher Bundestag, 16. Wahlperiode. Drucksache 16/11337. 10.12.2008.

10. Antrag der Bundesregierung. Entsendung bewaffneter deutscher Streitkräfte zur Unterstützung der Internationalen Unterstützungsmission in Mali unter afrikanischer Führung (AFISMA). Deutscher Bundestag, 17. Wahlperiode. Drucksache 17/12368. 19.02.2013.

11. Antrag der Bundesregierung. Fortsetzung der Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an dem Einsatz der Internationalen Sicherheitsunterstützungstruppe in Afghanistan (International Security Assistance Force, ISAF) unter Führung der NATO. Deutscher Bundestag, 17.Wahlperiode. Drucksache 17/654. 09.02.2010.

12. Antrag der Bundesregierung. Fortsetzung der Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an dem Einsatz der Internationalen Sicherheitsunterstützungstruppe in Afghanistan (International Security Assistance Force, ISAF) unter Führung der NATO auf Grundlage der Resolutionen 1386 (2001) und folgender Resolutionen, zuletzt Resolution 1943 (2010) des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen. Deutscher Bundestag, 17. Wahlperiode. Drucksache 17/4402. 13.01.2011.

13. Antrag der Bundesregierung. Fortsetzung der Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an der EU-geführten Ausbildungsmission EUTM Mali. Deutscher Bundestag, 18. Wahlperiode. Drucksache 18/437. 05.02.2014.

14. Antrag der Bundesregierung. Fortsetzung der Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an der Militärmission der Europäischen Union als Beitrag zur Ausbildung der malischen Streitkräfte (EUTM Mali). Deutscher Bundestag, 18. Wahlperiode. Drucksache 18/3836. 28.01.2015.

15. Antrag der Bundesregierung. Fortsetzung der Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an der Multidimensionalen Integrierten Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen in Mali (MINUSMA). Deutscher Bundestag, 18. Wahlperiode. Drucksache 18/7206. 06.01.2016.

16. Antrag der Bundesregierung. Fortsetzung der Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an der EU-geführten Ausbildungs- und Beratungsmission EUTM Somalia. Deutscher Bundestag, 18. Wahlperiode. Drucksache 18/11273. 22.02.2017.

17. Antrag der Bundesregierung. Fortsetzung der Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an der Multidimensionalen Integrierten Stabilisierungsmission der Vereinten Nationen in Mali (MINUSMA). Deutscher Bundestag, 19. Wahlperiode. Drucksache 19/8972. 03.04.2019.

18. Antrag der Bundesregierung. Fortsetzung der Beteiligung deutscher Streitkräftezur Ausbildungsunterstützung der Sicherheitskräfte der Regierung der Kurdistan-Irak und der irakischen Streitkräfte. Deutscher Bundestag, 18. Wahlperiode. Drucksache 18/10820. 11.01.2017.

19. Antrag der Bundesregierung. Fortsetzung und Erweiterung der Beteiligung bewaffneter deutscher Streitkräfte an dem Einsatz einer Internationalen Sicherheitsunterstützungstruppe in Afghanistan. Deutscher Bundestag, 15. Wahlperiode. Drucksache 15/1700. 15.10.2003.

20. Anzahl der an internationalen Einsätzen beteiligten deutschen Soldaten der Bundeswehr (Stand: 12. August 2019) //Statistische Amt [Электронный ресурс]. URL: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/72703/umfrage/anzahl-der-soldaten-der-bundeswehr-im-ausland/ (дата обращения: 26.08.2019).

21. Bericht der Bundesregierung über ihre Exportpolitik für konventionelle Rüstungsgüter im Jahre 2016 (Rüstungsexportbericht 2016). Berlin: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, 2017.

22. Bericht der Bundesregierung über ihre Exportpolitik für konventionelle Rüstungsgüter im Jahre 2017 (Rüstungsexportbericht 2017). Berlin: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, 2018.

23. Bericht der Bundesregierung über ihre Exportpolitik für konventionelle Rüstungsgüter im Jahre 2018 (Rüstungsexportbericht 2018). Berlin: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, 2019.

24. Bericht der Bundesregierung über ihre Exportpolitik für konventionelle Rüstungsgüter im Jahre 2017 (Rüstungsexportbericht 2017). Berlin: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, 2018.

25. Bundeskanzlerin Merkel führt Gespräch mit dem russischen Präsidenten Putin, 6. Juni 2014. // Bundesregierung [Электронный ресурс]. URL: http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Pressemitteilungen/BPA/2014/06/2014-06-06-merkel-putin.html (дата обращения: 26.08.2019).

26. Bundestag beschließt Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr im Irak. 2019. // Deutscher Bundestag [Электронный ресурс]. URL: https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2018/kw-12-de-bundeswehr-irak-547546 (дата обращения: 12.07.2019).

27. Bundeswehr zieht aus Somalia aus. 1.02.2018. // Spiegel [Электронный ресурс]. URL: https://www.spiegel.de/politik/ausland/bundeswehr-zieht-aus-somalia-ab-a-1190832.html (дата обращения: 26.08.2019).

28. Die European Union Training Mission Somalia (EUTM SOM) //Verteidigungsministerium [Электронный ресурс]. URL: http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/a/einsatzbw/start/aktuelle_einsaetze/eutm_som/info/!ut/p/z1/hY7NCoJAFIUfKPBMhmVLbTaGVGKkczdxUzFrckTE6u2baC2d3fnh44CQg1oem5qHxrSsrVe0PId-fIzdtetKKTYi2u1PiS_juR8JZP8GZGsxoUAgLSsoy1hNMzykINCNR345nekHXQ0OF9-HUFduS10dTBH8gi2o1uZir2chVFj3s3eC7pE_xcK7fwBAooKb/dz/d5/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/#Z7_B8LTL2922DD0C0INOVQ8DL18I5 (дата обращения: 26.08.2019).

29. Die wechselseitigen Beziehungen Deutschlands, Frankreichs und Polens seit Wegfall des ,,Eisernen Vorhangs,, unter besonderer Berücksichtigung der Initiative ,,Weimarer Dreieck,,. Materialversammlung / Wissenschaftliche Dienst Deutscher Bundestag. Dokumentation WD 2 — 3000 — 075/16. Berlin, 2016. S. 12—26.

30. Ein sehr fragiler Waffenstillstand“ - Bundesaußenminister Steinmeier im Interview zu Georgien mit der Welt am Sonntag, 17.08.2008. //Auswaertiges Amt [Электронный ресурс]. URL: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Infoservice/Presse/Interviews/2008/080817-BM-WamS.html (дата обращения: 26.08.2019).

31. Einsatz der Bundeswehr im Libanon (UNIFIL) //Verteidigungsministerium [Электронный ресурс]. URL: http://www.einsatz.bundeswehr.de/portal/a/einsatzbw/start/aktuelle_einsaetze/libanon/!ut/p/z1/hU5PC4IwHP0sHbzutxTTuq2UKIQCi3SXWLmmsTaZS_v4LToFRe_2_vKAQgFUsb4RzDZaMel4SSfHeZztMn_q-8luT_AqDfEmXyTBMo3g8C9AnY1_gGDIKw6l24h-buzHkAMFemU9e6BWGyu5Rez8eghlzVQl-VafyVtYAxVSn97XiToFsQBq-IUbbtDdOLm2tu1mHvbwMAxIaC0kR-bu4W-NWncWio8gtLdiwEEo-4yMnu0lCaQ!/dz/d5/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/#Z7_B8LTL2922DTUA0IE50OSCD3GU1 (дата обращения: 26.08.2019).

32. Ergebnisse der Bundestagswahlen // Wahlrecht [Электронный ресурс]. URL: www.wahlrecht.de/ergebnisse/bundestag.htm (дата обращения: 26.08.2019).

33. Hanish M. A new quality of engagement Germany’s extended military operation in northern Mali //Bundesakademie für Sicherheitspolitik. Security Policy Working Paper. No. 8/2015.

34. Hett J. Provincial Reconstruction Teams in Afghanistan. Das amerikanische, britische und deutsche Modell. Berlin, 2005.

35. Parlamentsbeteiligung beim Abzug der Bundeswehr aus Incirlik. Deutscher Bundestag: Wissenschaftliche Dienste. WD 2 - 3000 - 056/17. 8 Juni 2017.

36. Rede von Ursula von der Leyen // Plenarprotokoll 18/142. Deutscher Bundestag, 18 Wahlperiode. Stenografischer Bericht 142. Sitzung. Berlin, Mittwoch. Den 2. Dezember 2015. S. 13876C — 13877А.

37. Schwarzbuch. Kritisches Handbuch zur Aufrüstung und Einsatzorientierung der Bundeswehr. Berlin, 2016.

38. The Bundeswehr on Operations: Publication to Mark the 15th Anniversary of the First Parliamentary Mandate for Armed Bundeswehr Missions Abroad. Berlin, 2009.

39. Trilateral Statement on HQ Multinational Corps Northeast at NATO Defence Ministers Meeting 5 February 2015. Brussels, 2015.

40. Varwick J. Nordatlantische Allianz //Handbuch zur deutschen Außenpolitik /S. Schmidt, G. Hellmann, R. Wolf (Hrsg.). Wiesbaden, 2007. S. 767—788.

41. Zeittafel vom 12.9.1990 bis 20.12.1993. // Deutsche Aussenpolitik nach der Einheit 1990—1993. Eine Dokumentation herausgeben vom Auswärtigen Amt. Bonn, 1993. S. 17—32.